Freitag, der 29. Januar, Zeit für Historische Begegnungen

Neulich hatte ich ein gutes Gespräch mit einem Freund, der der Meinung war, eine hervorragende Allgemeinbildung zu haben.Ich erzählte ihm von einer wunderschönen Stadt, die einst zu Österreich gehörte und an der Elbe liegt. 😉Erst war er etwas verwirrt, dann protestierte er lautstark! 🙂Zitat sinngemäss: „Was? Eine Stadt an der Elbe? Österreich?“„Österreich und Elbe? Nein! Eine Stadt an der Elbe, es gab und gibt es niemals eine Verbindung der Elbe zu Österreich“Er hatte sich geirrt.Er kannte sie nicht, die herrliche alte Bischofsstadt Leitmeritz/ Litoměřice in Böhmen.Nein, er wusste nicht, dass Böhmen bis 1918 ein Teil der Österreichischen Kronländer gewesen ist.Auch konnte er nicht ahnen, dass gegenüber der Stadt, die Eger in die Elbe mündet.Der gut erhaltene alte Stadtkern von Leitmeritz ist wirklich sehenswert. Um den schön gestalteten Marktplatz gibt es schöne Cafes und Gaststätten.Sehr bekannt und beliebt ist auch dasStaatliches Gebietsarchiv Leitmeritz /Státní oblastní archiv v Litoměřicích.Dort bekommen Ahnenforscher Einblick in das Archiv sämtlicher Kirchenbücher Nordböhmens.Der grösste Teil der Datensätze wurde bereits digitalisiert und kann online eingesehen werden.http://www.soalitomerice.cz/de/Da ich keine familiäre Wurzeln in Böhmen habe, war ich bei meinem Besuch im an einem verregnetem Junitag 2018 nicht im Archiv. Stattdessen habe ich für euch diese Fotos gemacht.Schaut sie euch an.— in Litoměřice.